Aktuelles

02.11.2017
Trogen erhält Förderung für die Kinderkrippe
„Die Gemeinde Trogen wird 12 neue Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in der örtlichen Kinderkrippe einrichten und bekommt dafür finanzielle Unterstützung von Staatsministerin Emilia Müller in Höhe von 76.000 €", informiert Abgeordneter Alexander König erfreut. Daneben stellt der Freistaat Bayern zusätzliche Mittel für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagestätte, voraussichtlich in Höhe von 140.000 Euro, zur Verfügung.

Diese hohen Fördersummen wurden durch die vierte Auflage des Investitionsprogramms zur Schaffung neuer Kitaplätze im Freistaat Bayern möglich. Die Gemeinden erhalten dadurch aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. Dieses Programm kommt zur rechten Zeit: die Geburtenzahlen steigen und durch Zuzug wachsen de Gemeinden, Inklusion und Integration bekommen mehr Aufmerksamkeit bei der frühkindlichen Bildung. Dafür benötigt es entsprechende Einrichtungen. Insgesamt stehen in Bayern 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, mit denen der Freistaat die reguläre staatliche Förderung erheblich verstärken kann. Anträge für dieses Förderprogramm können bis zum 31. August 2019 bei der zuständigen Regierung gestellt werden.

„Nicht wenige Kindertagesstätten im Hofer Land profitieren bereits davon. Und für alle anderen Einrichtungen ist es ratsam, sich mit den hervorragenden Möglichkeiten, die dieses Förderprogramm bietet, auseinanderzusetzen“, regt Alexander König an.