MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.alex-koenig.de

ANSICHT DRUCKEN | DRUCKANSICHT BEENDEN

Archiv

03.05.2016

Mehr als 30 neue Arbeitsplätze für Rehau

König besucht Firma Südleder

„Überragende Qualität kann nur durch konsequentes, ökonomisches und ökologisches Handeln entstehen. Das ist unsere Unternehmensphilosophie“, machten Dr. Beate Haaser und Marcus Brinkmann, die beiden neuen Geschäftsführer der Rehauer Traditionsfirma Südleder bei einem Gespräch mit CSU-Landtagsabgeordnetem Alexander deutlich.

Das Bild zeigt von links: Bürgermeister Michael Abraham, die Geschäftsführer Marcus Brinkmann und Dr. Beate Haaser sowie Landtagsabgeordneten Alexander König vor der neuen Produktionshalle
Dr. Haaser und Brinkmann haben zum Jahreswechsel die Geschäftsleitung der Firma Südleder von Peter Pöppel übernommen und halten an der erfolgreichen Unternehmenspolitik am Standort Rehau fest. „Der Wettbewerb in unserer Branche wird zunehmend härter. Trotzdem schenken uns viele Hersteller ihr Vertrauen, weil wir auf Werte wie Engagement, Partnerschaft, Fairness, Innovation und Qualität setzen“, machte Dr. Beate Haaser bei dem Gespräch mit Landtagsabgeordnetem Alexander König deutlich. Neben der Qualität des Naturproduktes Leder legt die Firma Südleder besonderen Wert auf den Umweltschutz und hat deshalb ein für die gesamte Branche einmaliges Umweltkonzept entwickelt. Dabei stehen im Mittelpunkt der sparsame und schonende Umgang mit Ressourcen, die ordentliche Verwertung aller Nebenprodukte, der Einsatz erneuerbarer Energien und die Verringerung des CO2-Ausstoßes. „Wir wollen den Standort Deutschland für die Lederverarbeitung sichern und investieren deshalb viel in verschiedene Forschungsprojekte und richtungsweisende Technologien für Produktion, Verwertung und Entsorgung“, machten die beiden Geschäftsführer gegenüber Alexander König deutlich. Der Landtagsabgeordnete zeigte sich beeindruckt von den zahlreichen Auszeichnungen und Zertifikaten, die die Firma Südleder durch ihre innovative Unternehmenspolitik und den konsequenten Umweltschutz bereits erhalten hat. Dieses richtungsweisende Firmenkonzept machte auch die jüngste Investition in Höhe von fünf Millionen Euro am Standort Rehau möglich: Die Firma Südleder erweiterte ihre Crust-Abteilung, weil die Nachfrage nach dem gefärbten, noch nicht verarbeiteten Leder weltweit zunimmt. Dass mit der Erweiterung der Crust-Abteilung die Schaffung von 30 bis 40 neuen Arbeitsplätzen in der Stadt Rehau einhergeht, freut CSU-Landtagsabgeordneten Alexander König besonders. „Das ist eine weitere Auszeichnung für den erfolgreichen Wirtschaftsstandort Rehau“, unterstrich König die Bedeutung der Firmenerweiterung. Einig waren sich Landtagsabgeordneter Alexander König und Rehaus Bürgermeister Michael Abraham, dass Unternehmen wie die Firma Südleder für den wirtschaftlichen Erfolg der Region stehen: „Hier wird vor Ort Verantwortung für Mensch und Umwelt übernommen. Das unterscheidet unsere heimischen Firmen von gesichtslosen Großkonzernen“, so König.